Vertragsbedingungen

Vertragspartner des Fernunterrichtsvertrages

Zwischen dem Veranstalter: Swiss Education Center AG, Seidenhofstrasse 2, CH-6003 Luzern, Schweiz und dem Teilnehmenden wird folgender Fernunterrichtsvertrag geschlossen:

1. Gegenstand, Ziel, Beginn und Dauer der Fernausbildung, Art und Geltung des Ausbildungsabschlusses

Gegenstand der Fernausbildung «Fachkompetenz für holistische Gesundheit» und des anschliessenden freiwilligen Praxisteils zum/zur «Fachberater/in für holistische Gesundheit» ist die ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitslehre. Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Die Fernausbildung zur «Fachkompetenz für holistische Gesundheit» umfasst sechs Fernunterrichtsmodule, die folgende Themenbereiche abdecken:

  • Aufbau des menschlichen Körpers
  • Regulationssysteme und Stoffwechselvorgänge
  • Beschwerden und Dysbalancen
  • Ernährung und Nährstoffe
  • Ganzheitliche Ernährungslehre
  • Die individuell optimale Ernährung

Sofern Sie sich für die Fernausbildung mit dem Seminar vor Ort oder mit dem Online-Seminar entschieden haben, beinhaltet dieser Teil der Ausbildung folgende Themen:

  • Ablauf und Aufbau einer erfolgreichen Beratung
  • Kommunikation, Gesprächsführung und Selbstreflexion
  • Wertvolle Tipps aus der Praxis
  • Verschiedene Fallbeispiele

Die digitalen Module der Fernausbildung sind ausschliesslich online oder über unsere iOS- bzw. Android-App verfügbar. Die digitalen Module der Fernausbildung und die digitalen Materialen des Online-Seminars können nicht kopiert, gedruckt, auf dem eigenen Computer bearbeitet oder gespeichert werden.

Dauer

A. Fernausbildung

Die Bearbeitung der Module in der Fernausbildung (inkl. vier Monaten Prüfungsvorbereitung) dauert regulär 16 Monate. Die Ausbildung beginnt mit der Lieferung des ersten Lernmoduls.

B. Fernausbildung mit Seminar vor Ort

Die reguläre Gesamtdauer der Fernausbildung inklusive dem Seminar beträgt 20 Monate. Das insgesamt 5-tägige Seminar wird in zwei jeweils 2,5-tägigen Präsenzveranstaltungen absolviert. Das Seminar beinhaltet zudem eine ca. 4-wöchige Vorbereitungsphase sowie eine ca. 3-monatige Übungsphase zwischen den Veranstaltungen.

C. Fernausbildung mit Online-Seminar

Die reguläre Gesamtdauer der Fernausbildung inklusive dem Online- Seminar beträgt 18-20 Monate. Das Online-Seminar wird in der Regel innerhalb von 2-4 Monate absolviert. Das Online-Seminar wird als Selbst- lernkurs (ohne fachliche Betreuung) bereitgestellt. Während zwölf Monaten nach Kaufabschluss kann der/die Teilnehmer/in jederzeit auf die Kursinhalte zugreifen.

Prüfung und Abschluss

Die theoretische Fernausbildung zur Fachkompetenz für holistische Gesundheit wird mit einer internen Online-Prüfung nach dem sechsten Modul abgeschlossen. Zum Seminar sind alle Teilnehmenden der Fernausbildung zur Fachkompetenz für holistische Gesundheit zugelassen, die die Online-Prüfung nach Modul 6 des Fernunterrichts bestanden haben. Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars für Ernährungsberater (vor Ort oder online) erhält man den geschützten Titel «Fachberater/in für holistische Gesundheit (AKN)®».

Das Seminar vor Ort sowie online beinhaltet einen schriftlichen Praxisnachweis in Form eines Lerntagebuchs und einer Hausarbeit. Ein Experte gibt einmal schriftlich Feedback zu diesem Praxisnachweis. Sollten zum Bestehen des Praxisnachweises mehr als zwei Feedbackrunden benötigt werden, fällt eine Gebühr von 75 € an.

Die Teilnahme am vollständigen Seminar und das Bestehen der Praxisnachweise ist Voraussetzung für die Teilnahme an der mündlichen Prüfung. Die Prüfung dauert in der Regel bis zu 20 Minuten. Im Online-Seminar wird die Prüfung via eines Video-Calls durchgeführt.

Die Prüfung muss innerhalb der maximalen Ausbildungsdauer absolviert werden. Die einmalig zulässige Wiederholung der Abschlussprüfung beträgt 100 €.

Der Teilnehmer erhält nach jeder bestandenen Prüfung ein Zertifikat des Veranstalters.

Die Fernausbildung zum Fachberater für holistische Gesundheit ist von der ZFU (Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht) staatlich zugelassen. Die Zulassungsnummer lautet: 7287715.

Die Ausbildung der AKN trägt zudem das Schweizerische Qualitätszertifikat für Weiterbildungsinstitutionen, eduQua. Die Reg.-Nr. lautet: 44155.

In Österreich ist die Berufsbezeichnung «Ernährungsberater/in» in der Gewerbeverordnung (siehe § 94 und § 119 GewO 1994) staatlich reglementiert. Nur Personen, die eine erfolgreiche Absolvierung der Studienrichtung Ernährungswissenschaften an einer inländischen Universität oder die erfolgreiche Ausbildung zum Diätassistenten/zur Diätassistentin nachweisen können, dürfen in diesem Beruf tätig werden. Wenn Sie ausschliesslich unsere Ausbildung absolviert haben, dürfen Sie in Österreich demnach nicht mit der Bezeichnung «Ernährungsberater/in» beruflich tätig werden.

2. Zeitabstände für die Lieferung des Lehrmaterials, begleitender Unterricht

Die Lieferung der Module erfolgt zweimonatlich. Während des Fernunterrichts ist kein begleitender Unterricht vorgesehen. Im Anschluss an den Fernunterricht findet das Seminar im Präsenzunterricht oder online im Selbstlernkurs statt.

3. Gesamtkosten der Ausbildung, Betrag, Zahl und Fälligkeit der auf die Vergütung zu entrichtenden Teilzahlungen

Die Gesamtkosten der Fernausbildung mit Seminar vor Ort betragen beim Komplett-Paket (Digital + Druck) € 3780.–. Reisekosten und Unterkunft sowie die Verpflegung sind nicht im Preis enthalten.

Die Ausbildungsgebühr für die Fernausbildung mit dem Seminar vor Ort ist in 20 gleichen monatlichen Raten zu je € 189.– zu zahlen.

Die Gesamtkosten der Fernausbildung mit dem Online-Seminar betragen beim Komplett-Paket (Digital + Druck ) € 3402.–.

Die Ausbildungsgebühr für die Fernausbildung mit dem Online-Seminar ist in 18 gleichen Raten zu je € 189.– zu zahlen.

Die Raten sind monatlich fällig. Sobald das Anmeldeformular bei uns eingegangen ist, erhält der Teilnehmer eine verbindliche Anmeldebestätigung, sowie die erste Zahlungsaufforderung. Die Freischaltung der Fernausbildung erfolgt nach Zahlungseingang an einem Werktag.

Der Teilnehmer bezahlt mit Kreditkarte, via Paypal oder per Vorkasse.

Die Fernunterrichtsmodule werden im Komplett-Paket sowohl in gedruckter, als auch in digitaler Form* zur Verfügung gestellt. Sofern eine dieser beiden Modulvarianten nicht benötigt wird, erhält der Teilnehmer einen entsprechenden Rabatt auf die ersten 12 Monatsraten. Im Druck-Paket betragen die ersten 12 Monatsraten jeweils nur € 159.– , im Digital-Paket nur € 129.– .

Sofern Sie sich nur für die Fernausbildung ohne Seminar entschieden haben, entfallen in jedem Fall die Kosten für sowohl das Seminar vor Ort (€ 1323.–) als auch für das Online-Seminar (€ 945.-).

 

* Hinweis: Eine korrekte Anzeige der digitalen Module der Fernausbildung wird online nur mit der neuesten Version des Browsers Mozilla Firefox gewährleistet. Die Nutzung der iOS-App setzt mind. iOS 9 und die der Android-App mind. Android 4.3 voraus. Der Zugang zu den digitalen Modulen des theoretischen Teils der Fernausbildung steht auch nach abgeschlossener Fernausbildung weiterhin zur Verfügung.

4. Kosten durch die Nutzung von Fernkommunikationsmitteln

Dem Teilnehmer entstehen keine über die üblichen Gebühren hinausgehenden Kosten bei der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln.

5. Kündigungsbedingungen

Der Fernunterrichtsvertrag kann durch den Teilnehmer ohne Angabe von Gründen jederzeit mit einer Frist von vier Wochen gekündigt werden.

Das Recht des Veranstalters und des Teilnehmers, diesen Vertrag jederzeit aus wichtigem Grund zu kündigen, bleibt unberührt. Für den Veranstalter liegt ein wichtiger Grund zur Kündigung insbesondere bei Zahlungsverzug und bei Verstoss gegen gewerbliche Schutz- und/oder Urheberrechte oder sonstige Rechte des Veranstalters vor. In diesen Fällen erfolgt keine Rückerstattung bereits bezahlter Gebühren.

Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Wir empfehlen hierzu die Versandart «Einschreiben/Rückschein». Vertragsschluss ist der Tag der Anmeldung.

Im Fall der Kündigung hat der Teilnehmer nur den Anteil der Vergütung zu bezahlen, der dem Wert der Leistungen des Veranstalters während der Laufzeit des Vertrags entspricht. Bereits zugestellte Module müssen – auch bei fristgemässer Kündigung – komplett bezahlt werden (erste und zweite Rate).

6. Vorbildungs- und Prüfungsvoraussetzungen, Arbeitsmittel

Für die Teilnahme an der Fernausbildung ist keine Vorbildung erforderlich. Der Teilnehmer erklärt sowohl für den theoretischen Teil der Fernausbildung als auch für das Online-Seminar, Zugang zum Internet zu haben, da die Prüfung nach dem sechsten Modul sowie die Abschlussprüfung nach dem Online-Seminar online erfolgen. Der Teilnehmer stellt die Voraussetzungen für den Internetzugang in eigener Verantwortung und auf eigene Kosten bereit.

Zulassungsvoraussetzung für die Prüfung nach dem sechsten Modul ist der Nachweis einer ausreichenden Vorbereitung. Das Bestehen der Prüfung nach dem sechsten Modul ist wiederum Zulassungsvoraussetzung für die Teilnahme am Seminar vor Ort oder am Online-Seminar.

Der Teilnehmer benötigt keine über die seitens des Veranstalters gelieferten Lehrmaterialien hinausgehenden Arbeitsmaterialien.

Die Anbieterin behält sich vor, jederzeit Kursbestandteile hinzuzufügen, zu ändern oder zu entfernen. Bei Änderungen, die den Kursverlauf beeinträchtigen, werden die Teilnehmer rechtzeitig von der Anbieterin informiert. Die Anbieterin verlinkt online ggfs. auch auf entsprechend gekennzeichnete Angebote Dritter. Für diese Angebote ist die Anbieterin nicht verantwortlich und kann demzufolge keinen Einfluss nehmen.

7. Verlängerung der Studiendauer

Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, die reguläre Dauer der Fernausbildung (ohne Seminar) von 16 Monaten um bis zu sechs weitere Monate bzw. 180 Tage zu verlängern. Diese Verlängerung ist für den Teilnehmer kostenlos. Die maximale Fernunterrichtsdauer von der Anmeldung bis zum Abschluss der Fernausbildung beträgt folglich 22 Monate.

8. Teilen von Inhalten im Campus (Forum/Inspirationsboxen)

Von jedem Teilnehmer werden Profilinformationen (Name, ggfs. Bild, Frage und Antworten, Aufgaben und Ergebnisse) im Campus mit den anderen Teilnehmern zum Zwecke des Austauschs und der Förderung des Lernerlebnisses ausgetauscht. Werden Dateien für den Austausch hochgeladen, ist der Dateiname des Dokuments für jeden Teilnehmer sichtbar. Hochgeladene Dateien (Audiofiles & PDF) stehen den Mitstudenten bei den geteilten Aufgaben zu Lernzwecken zur Verfügung und können hierfür heruntergeladen werden. Mit dem Hochladen Ihres Bilds oder weiterer Dateien willigen Sie in deren Nutzung für die Darstellung im Nutzerprofil und Zurverfügungstellung im Forum ein.

9. Haftung

Die Swiss Education Center AG haftet nicht für Schäden, die sich mittelbar oder unmittelbar aus der Durchführung der Fernausbildung ergeben, sofern sie nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung beruhen.

Bereithalten von Kursen

Aufgrund notwendig werdender Wartungsarbeiten, höherer Gewalt und unkontrollierbarer technischer Gegebenheiten des Internets kann für eine 100-prozentige Verfügbarkeit jedoch keine Haftung übernommen werden, es sei denn, die Haftung beruhe auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Mitarbeitern oder Erfüllungsgehilfen. Änderungen der Art und des Umfangs der Leistungen und Services (LMS, Content usw.) dürfen seitens der Anbieterin ohne Ankündigung erfolgen.

10. Gerichtsstandsregelung

Für Streitigkeiten aus diesem Vertrag oder über das Bestehen eines solchen Vertrags ist ausschliesslich das Gericht zuständig, in dessen Bezirk der Teilnehmer seinen Wohnsitz hat.

11. Schlussbestimmungen

Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags rechtsunwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Eine unwirksame Bestimmung wird durch eine solche ersetzt, die der wirtschaftlichen Zielsetzung der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. In gleicher Weise wird verfahren, wenn der Vertrag eine Lücke aufweist.

12. Widerrufsbelehrung

Der Teilnehmer hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Teilnehmer oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, das erste Fernlehrmaterial in Besitz genommen hat.

Weitere Information finden Sie hier: Widerrufsbelehrung

Ihr direkter Kontakt

Akademie der Naturheilkunde
[email protected]
www.www.akademie-der-naturheilkunde.com

Ein Projekt der
Swiss Education Center AG
Seidenhofstrasse 2
CH-6003 Luzern

Telefon:
CH +41 41 511 83 60
DE +49 5521 869 28 97
AT +43 720 515 335
Fax: +41 41 511 83 69

Stand: 05.08.2021

Login für myAKN

Hinweis: Cookies müssen aktiviert sein

Login für e-Campus

Hinweis: Cookies müssen aktiviert sein