Bunte Buddha Bowl

5
(5)
Bunte Buddha Bowl
Starten Sie in den Frühling mit dieser erfrischend farbenfrohen Buddha Bowl reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Das bunte Gemüse gepaart mit dem leicht süsslichen Cashewdressing ist sowohl eine Augenweide als auch ein Gaumenschmaus!

Rezept Buddha Bowl

Portion: Für 2 Personen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Backzeit: 40 Minuten
Gesamte Zubereitungszeit: 55 Minuten

Zutaten

  • 500 g Wurzelgemüse (z. B. Rote Bete, Gelbe Bete, Karotte, Petersilienwurzel oder Pastinake)
  • 80 g Grünkohl
  • (alternativ: frischer Blattspinat)
  • 80 g Quinoa
  • 4 Radieschen
  • ¼ Salatgurke
  • 2 EL Cashewmus
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Ahornsirup
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • Optional: Sesamsamen, Granatapfelkerne, Kürbiskerne und Sprossen

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Das Wurzelgemüse gründlich waschen, schälen und in Stücke bzw. Scheiben schneiden.
  3. Danach mit dem Olivenöl vermengen, nach Geschmack würzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  4. Das Backblech in den Ofen schieben und das Gemüse darin etwa 40 Minuten backen.
  5. In der Zwischenzeit die Quinoa nach Packungsanweisung kochen und danach für später zur Seite stellen.
  6. Für das Cashewdressing das Cashewmus mit Wasser, Zitronensaft und Ahornsirup vermengen, sodass eine cremige Sauce entsteht. Das geht besonders gut, indem man die Zutaten in ein Schraubglas füllt, dieses verschliesst und kräftig schüttelt.
  7. Den Grünkohl waschen, klein schneiden und gut mit dem Cashewdressing vermengen.
  8. Radieschen und Gurke in feine Scheiben schneiden.
  9. Nach Ende der Backzeit das Wurzelgemüse aus dem Ofen nehmen und mit den restlichen Zutaten in einer Schale anrichten.
  10. Optional Sprossen, Sesamsamen, Kürbiskerne und/oder Granatapfelkerne darüber geben.

Tipp

  • Je bunter und vielseitiger das Wurzelgemüse ist, desto hübscher sieht die Bowl am Ende aus. Es gibt beispielsweise lila Karotten oder gelbe Bete – beides eignet sich sehr gut für dieses Gericht.
Jetzt ausprobieren und teilen
Probieren Sie dieses leckere Rezept aus und teilen Sie das Bild auf Instagram unter dem Hashtag:
Im Impressum sind unsere Bildquellen aufgeführt. Wir nutzen zum grössten Teil eigene Bilder und Bilder von 123rf.com, istockphoto.com und fotolia.com.

Sofern in unseren bereitgestellten Informationen eine Empfehlung, Dosierung, Applikation o. ä. erwähnt wird, kann für solche keine Gewähr oder Haftung übernommen werden.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Schade, dass Ihnen dieser Beiträg nicht gefällt.

Was können wir verbessern? (Ihr Feedback ist anonym.)

Diesen Artikel teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on linkedin
Themen
Newsletter
Erhalten Sie jeden Artikel direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

    *Pflichtfelder

    Neueste Artikel
    Folgen Sie uns auf
    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Das könnte Sie auch interessieren:
    Hafermilch
    Hafermilch – selbst gemacht

    Milchersatz wird heutzutage in jedem Supermarkt angeboten. Doch haben Sie schon mal versucht, Ihre eigene Hafermilch herzustellen? Mit diesem leckeren Rezept gelingt Ihnen dies schnell und unkompliziert….

    Gebrannte Nüsse
    Gebrannte Nüsse

    Knusprige gebrannte Nüsse mit Kokosblütenzucker und Agavendicksaft. Diese zuckersüsse Knabberei können Sie ganz einfach zu Hause zubereiten…

    Broschüre für AKN Ernährungsberater Ausbildung

    Möchten Sie unsere Broschüre, bevor Sie gehen?

    Alle Infos über das Fernstudium zum ganzheitlichen Ernährungsberater. Plus gratis Hautgesundheit-Ratgeber.

    Broschüre für AKN Ernährungsberater Ausbildung

    Möchten Sie unsere Broschüre, bevor Sie gehen?

    Alle Infos über das Fernstudium zum ganzheitlichen Ernährungsberater. Plus  gratis Hautgesundheit-Ratgeber.

    Login für myAKN

    Hinweis: Cookies müssen aktiviert sein

    Login für e-Campus

    Hinweis: Cookies müssen aktiviert sein