Meine Erfahrung mit zuckerfreier Ernährung

Ernährung
Gesundheit
Sabrina Ahlheid
Als die Akademie der Naturheilkunde mich fragte, ob ich nicht Lust hätte, mich eine Woche lang zuckerfrei zu ernähren, habe ich nicht lange gezögert, sondern sofort ja gesagt. Vor rund eineinhalb Wochen startete ich deshalb meine einwöchige „Zuckerfrei-Challenge“. Der Zucker sollte dabei nicht durch andere Süssungsmittel wie beispielsweise Agavendicksaft ersetzt werden. Lediglich Lebensmittel, wo von Natur aus bereits Zucker enthalten ist, waren erlaubt.
Infobroschüre ganzheitlicher Ernährungsberater
Infobroschüre Fernstudium ganzheitlicher Ernährungsberater
Jetzt gratis Infobroschüre anfordern
Jetzt erhalten
Infobroschüre ganzheitlicher Ernährungsberater
Infobroschüre Fernstudium ganzheitlicher Ernährungsberater
Jetzt gratis Info-Broschüre anfordern
Jetzt erhalten

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Stimmen: 20

Schade, dass dir dieser Beiträg nicht gefällt.

Was können wir verbessern? (Dein Feedback ist anonym.)

Gefällt dir dieser Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diesen Artikel teilen

Diesen Artikel teilen

Literaturquellen
Bildquellen
Medizinischer Disclaimer

Das könnte dich auch interessieren

Ist etwas unklar?

Nimm unverbindlich mit uns Kontakt auf oder vereinbare einen Beratungstermin. Wir helfen dir gerne weiter.

DE: +49 5521 869 28 97

CH: +41 41 511 83 60
AT: +43 720 515 335

Montag bis Donnerstag 9:00–12:00 Uhr und 13:00–17:00 Uhr.

Freitag 9:00–12:00 Uhr.

SOMMERAKTION

Nur für kurze Zeit!

Bis zu 291 Euro auf unsere Fernausbildungen sparen

Bis zu 291 Euro sparen

Bis zu 291 € Rabatt
Bis zu 291 € Rabatt