Susanne Mick

Bioresonanz in der Ernährungsberatung

Aus- und Weiterbildungen im Bereich Naturheilkunde, Alternativmedizin und Ernährung waren für mich seit Jugendjahren meine liebste Freizeitbeschäftigung. Um unseren Familienbetrieb weiterführen zu können, entschied ich mich für ein Studium zur Betriebswirtin. Durchs Studium gequält und im Berufsleben der Betriebswirtschafter angekommen, war für mich klar: Das kann es nicht gewesen sein. Die Akademie der Naturheilkunde war mir als Hobby-Forscherin damals schon längst ein Begriff. Darum entschied ich mich, neben meinem Vollzeitjob mit der Ausbildung zur holistischen Gesundheitsberaterin zu starten.

Erfahrungsbericht

Das Fernstudium bei der Akademie der Naturheilkunde hat mein Wissen der östlichen und westlichen Naturheilwissenschaften perfekt ergänzt und mir vor allem Praxisrelevantes näher gebracht. Nach bereits fundierten Ausbildungen in Yoga, Bioresonanz, Energetik und Mikronährstoffkunde, welche ich übrigens alle aus purem Interessen nebenbei gemacht habe, gab mir die Ausbildung bei der Akademie der Naturheilkunde die entscheidende Selbstsicherheit. Ich machte mich als Beraterin selbstständig.

Mit dem Abschluss als holistische Gesundheitsberaterin, vor allem aber dem angeeigneten Wissen, eröffnete sich mir die Tür zum Gesundheitsberuf. Heute bin ich ganzheitliche Gesundheitsberaterin, und freue mich jeden Tag über diese Entscheidung.

Mein Interesse zu alternativen Heilmethoden entdeckte ich früh, es begann wohl als ich feststellte, dass mir in der Schulmedizin niemand bei meinen Allergien und Unverträglichkeiten helfen konnte – weder diagnostisch noch therapeutisch. Ausschlaggebend war für mich dann aber der Zeitpunkt, als ich meine Grosseltern innerhalb von zwei Jahren an Krankheiten verlor, die mit der richtigen Aufklärung und Prävention (vor allem auch Ernährung) nicht in diesem Masse auftreten hätten müssen. Trotz meines jugendlichen Alters erkannte ich mit Schrecken die häufig viel zu schnelle, oberflächliche und symptombezogene Abhandlung von Ärzten. Ich erkannte: Nur wer sich selbst informiert, nimmt seine Gesundheit selbst in die Hand.

Das Fernstudium empfand ich als pädagogisch äusserst effizient und strukturiert aufgebaut. Inhalte werden sehr verständlich abgehandelt, so dass auch komplexere Stoffgebiete gut schaffbar sind. Zusätzlich gibt es eine hilfreiche Plattform und ein immer erreichbares Team bei persönlichen Fragen. Insgesamt würde ich die Ausbildung jedenfalls weiterempfehlen, zu beachten sind nur länderspezifische Richtlinien zur staatlichen Anerkennung.

Heute sehe ich es als meine Aufgabe, anderen zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden zu verhelfen. In der schnelllebigen Welt die richtige Lebensweise für sich zu finden, ist nicht immer ganz einfach. So unterstütze ich dabei, einen Lebensstil zu finden, der potentiell zu mehr Gesundheit und Glück verhelfen kann.

Meine Methoden basieren also auf Erkenntnissen der Natur- und Ernährungswissenschaften, Biochemie und auch der Traditionellen Chinesischen Medizin. Im Fokus steht meist zu Anfang der Darm. Mit einem Bioresonanzgerät lassen sich Unverträglichkeiten beim Erstbesuch rasch austesten sowie bei Bedarf im Anschluss erfolgreich behandeln. Darauf aufbauend erarbeite ich individuelle Ernährungsempfehlungen für meine Klienten, die vor allem eines sind: alltagstauglich.

Wichtig ist es mir auch, Wissen und Hintergründe zu vermitteln um den Klienten aktiv mit einzubeziehen und nicht einfach einen Diätplan vorzuschreiben. Oft gibt es auch Workshops oder Vorträge bei mir. Der neue Lebensstil soll Spass machen und das klappt oft umso besser, wenn man die Faszination Körper und Leben selbst entdecken lernt!

Der Therapieerfolg stellt sich durch die Kombination regelmässiger Bioresonanztherapie (Schwingungstherapie) und Ernährungsumstellung meist sehr rasch ein. Im Schnitt begleite ich meine KlientInnen über 6 Monate bis zum Wunschziel. Sei es Gewichtsab- oder zunahme oder Beschwerdefreiheit von Migräne, Neurodermitis, Burnout, Wechselbeschwerden und vieles mehr. Ich arbeite sowohl im Einzelcoaching in meiner Praxis in der Wiener Innenstadt, als auch beratend in Unternehmen, wobei es auch um ganzheitliche Unternehmensentscheidungen bezüglich der Work-Life-Balance der Angestellten geht. Dies geschieht auch auch, wenn vom Unternehmen ermöglicht, in Einzelgesprächen mit den Mitarbeitern.

Login für myAKN

  • Module lesen
  • Rechnungen verwalten
Hinweis: Cookies müssen aktiviert sein

Login für e-Campus

  • Gemeinsam lernen
  • Erfahrungen austauschen
  • Netzwerke knüpfen
  • Diskussionen anstossen
Hinweis: Cookies müssen aktiviert sein