Ines Dobschat
Ines Dobschat

Letztes Puzzlestück zur Selbstermächtigung nach Krebs

Stressiger Job als Marketingleiterin, stressiges Leben, wenig Sinnerfüllung in Kombination mit einer eher schlechten Ernährungsweise resultierten in eine Diagnose, die mittlerweile jeder Zweite bekommt: Krebs. Da war ich noch mitten in meiner ersten Weiterbildung zur Ernährungsberaterin. Hier merkte ich aber sehr schnell, dass mir das zu oberflächlich, zu dogmatisch und wenig ganzheitlich war. Diese Weiterbildung konnte ich aufgrund der schulmedizinischen Krebstherapie nicht zu Ende bringen. Diagnose, OP, Chemotherapie. Das volle Programm. Während dieser Zeit las ich mich immer mehr in komplementäre Therapieformen ein. Ich wollte nichts dem Zufall überlassen, wollte alles nutzen, was das kollektive Wissen hergab. Alles hat seinen Platz und Wert.

Erfahrungsbericht

Ergänzend zur schulmedizinischen Therapie habe ich viele Lebensbereiche verändert. Von der Integration regelmäßiger Entspannungseinheiten und Meditation, täglicher Bewegung über die Ernährungsweise mit Umstieg auf Bio-LEBENSmittel. Dabei stellte ich fest, dass es mir wirklich guttat und ich nach der Chemotherapie recht schnell wieder fit wurde. Dieser Prozess führte mich letztendlich zur Akademie der Naturheilkunde und dem Fachberater für holistische Gesundheit. Die ganzheitliche Betrachtungsweise auf Körper, Geist und Seele war DAS fehlende Puzzleteil, welches ich mir immer gewünscht und schließlich gefunden habe. Ein halbes Jahr nach meiner Therapie begann ich das Fernstudium bei der AKN und war völlig begeistert. Modul um Modul immer mehr AHA-Effekte.

Ich habe die Ausbildung bei der AKN einfach für mich gemacht und mir damit mehr Selbstermächtigung nach meiner Krebsbehandlung geschenkt. Zudem kann ich das Wissen in meinem Beruf einfließen lassen, so dass es tatsächlich lebt und immer wieder mit neuen Erkenntnissen angereichert wird. Ein Traum wurde wahr!

Informationen mit Lebensveränderungspotential

Manches hatte ich mir bereits zuvor angelesen – doch nun erhielt ich tiefergehende Informationen, die sich zu einem runden Bild zusammengefügten. Sooo augenöffnend mit Lebensveränderungspotential! Meiner Meinung nach sollte sich wirklich jeder dieses Studium gönnen, weil es so ungemein bereichernd ist auf jeder Ebene. Gerade der ganzheitliche Aspekt hat mir besonders gut gefallen. Körper und -systeme verstehen, Ernährung zugeschnitten auf unterschiedliche Lebensphasen, Symptome als Körpersignal von Dysbalancen. Der Körper macht einfach alles um gesund zu sein, weil genau das unser natürlicher Zustand ist. Doch das kann er nur, wenn er das passende, von der Natur vorgesehene Material erhält.

Dogmen überwinden und Ernährung neu lernen

Das erworbene Wissen und die Erkenntnisse lasse ich in mein Leben einfließen. Mal mehr, mal weniger. Ganz undogmatisch, aber dafür der jeweiligen Tagesform angemessen. Ohne schlechtes Gewissen, schließlich hat die Seele manchmal auch einfach andere Gelüste 😉 Und das ist vollkommen ok so. Meine Erfahrung zeigt aber, wenn man sich einmal in dieses Fahrwasser begibt und spürt, wie sich nicht nur der Körper positiv verändert, will man auch nichts mehr missen an der neuen Lebensweise. Gerade auch als Ex-Krebspatientin bedeutet das Studium pure Selbstermächtigung. Schließlich will ich aktiv und selbstverantwortlich mein Leben gestalten. Und das Wissen unterstützt mich ganz wunderbar dabei.

Marketing und AKN-Wissen in Kombination

Mit der Kombination aus Marketing und dem Fachberater lässt sich auch beruflich bestens arbeiten. So hatte ich das große Glück, in ein Unternehmen für ganzheitliche Nahrungsergänzungsmittel, Superfoods und Mund- & Zahnpflegeprodukte zu wechseln. Besser lassen sich für mich persönlich beide Bereiche kaum verknüpfen. Darüber hinaus blogge ich privat zu Gesundheitsthemen und teile meine Erkenntnisse auf dem Instagram-Kanal mrs.happypineapple.

Danke, liebes AKN-Team…

… für die überragende Betreuung, die top-aufbereiteten Unterlagen und Hörfassungen, die so praktisch waren um den Stoff zu wiederholen – sei es auf dem Weg zur Arbeit oder beim Spaziergang. Die AKN-App war ständig in Gebrauch. Durch die flexible Zeiteinteilung eignet sich das Studium auch für Berufstätige wie es bei mir der Fall war. Insgesamt einfach ein super professionelles, informatives, bereicherndes Fernstudium.

Infobroschüre

Möchten Sie unsere Broschüre, bevor Sie gehen?

Alle Infos über das Fernstudium zum ganzheitlichen Ernährungsberater. Inkl. gratis Hautgesundheit-Ratgeber.

Infobroschüre

Möchten Sie unsere Broschüre, bevor Sie gehen?

Alle Infos über das Fernstudium zum ganzheitlichen Ernährungsberater. Inkl. gratis Hautgesundheit-Ratgeber.

Login für myAKN

Hinweis: Cookies müssen aktiviert sein

Login für e-Campus

Hinweis: Cookies müssen aktiviert sein