Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) – ganzheitlich verstehen und behandeln  

Frauengesundheit
Das Polyzystische Ovarialsyndrom, kurz PCO-Syndrom oder PCOS, ist eine der am häufigsten auftretenden hormonellen Erkrankungen bei Frauen im gebärfähigen Alter. Weltweit werden schätzungsweise 5 - 18 % PCOS Patientinnen gezählt. Neben der Hormonstörung sind weitere Symptome möglich, die die Fruchtbarkeit, den Stoffwechsel und die Psyche betreffen können. Kurz gefasst: Die Beschwerden des PCOS können die gesamte Lebensqualität der Frau prägen.

In diesem Artikel gehen wir möglichen Ursachen des PCOS auf den Grund. Wir klären darüber auf, welche Symptome auftreten können und wie du diese ganzheitlich lösen kannst. Auch das sensible Thema Kinderwunsch wird dabei nicht ausser Acht gelassen. Freu dich auf wertvolle Tipps!

Nicht verpassen! Wir schenken dir jetzt unser gratis E-Book über Inositol – ein wertvoller Wirkstoff für deine PCOS-Behandlung und andere Krankheitsbilder.

Du bist wissensdurstig? Lerne in unserer Fernausbildung zur ganzheitlichen Frauengesundheit alles über den Körper der Frau.

Zu den Veränderungen des äusseren Erscheinungsbildes können Akne, Hirsutismus, ein vermännlichter Körperbau, eine vergrösserte Klitoris und eine tiefe Stimme zählen. Unter Hirsutismus versteht sich ein vermehrtes Haarwachstum an für Frauen ungewöhnlichen Stellen. Die vermehrte Körperbehaarung betrifft vor allem das Gesicht, den Rücken, die Brust, den Unterbauch und die Oberschenkel.

An dieser Stelle möchten wir das PCOS nochmals klar von den polyzystischen Ovarien (PCO) abgrenzen. So kann ein PCO-Syndrom auch unabhängig von einer vermehrten Follikelansammlung in den Eierstöcken auftreten.

Du leidest hin und wieder an Zyklusstörungen und möchtest mehr über die Ursachen, Erscheinungsformen und ganzheitliche Massnahmen erfahren? Dann können wir dir unsere Fernausbildung definitiv ans Herz legen.

Solltest du mögliche Symptome bei dir entdecken, dann besprich diese am besten mit einer dir vertrauten Ärztin oder einem ausgebildeten Therapeuten. In den meisten Fällen benötigt dein Hormonhaushalt etwas Zeit, um in sein natürliches Gleichgewicht zurückzufinden.

Übrigens: Ausführliche Informationen zum Absetzen der Pille erfährst du in unserer Online-Ausbildung zur ganzheitlichen Frauengesundheit. Unterstütze deinen Körper auf natürliche Weise!

Darüber hinaus dient eine Ultraschalluntersuchung zur Identifikation vermehrter unreifer Follikel in den Eierstöcken. Eine Insulinresistenz kann beispielsweise mit einem oralen Glukosetoleranztest getestet werden.
Du hast von den genannten Hormonen noch nie etwas gehört? In unserer Ausbildung gehen wir detailliert auf Hormone, deren Wechselwirkungen und Zyklusstörungen ein. Du darfst dich auf ganz viel neues Wissen freuen!

Nicht zu unterschätzen ist auch die seelische Belastung. Insbesondere das veränderte (vermännlichte) Aussehen führt bei vielen Frauen zu einem grossen Gefühlschaos. Sie schämen sich, meiden die Öffentlichkeit und fühlen sich hilflos. Angststörungen, depressive Verstimmungen und ein verändertes Körpergefühl sind nur ein Ausschnitt ihrer Gefühlswelt.

Letztendlich sollte jede Frau selbst entscheiden können, welcher Weg der richtige für sie ist. Einen ganzheitlichen Ansatz haben wir bereits in den vorherigen Abschnitten aufgezeigt. Dieser gilt für sämtliche Lebenssituationen mit PCOS inklusive der Kinderwunschzeit. So kann insbesondere Inositol als Nahrungsergänzungsmittel vergleichbare Effekte zum Metformin bei Kinderwunsch erzielen.

Infobroschüren Ernährungsberater und Frauengesundheit
Infobroschüren Ernährungsberater und Frauengesundheit
Jetzt gratis Infobroschüre anfordern
Einfach per Mail oder Post zusenden lassen
Jetzt erhalten

Wie gefällt dir dieser Artikel?

Durchschnittsbewertung: 5 / 5. Anzahl Stimmen: 2

Schade, dass dir dieser Beiträg nicht gefällt.

Was können wir verbessern? (Dein Feedback ist anonym.)

Gefällt dir dieser Artikel?

Diesen Artikel teilen

Diesen Artikel teilen

Literaturquellen
Bildquellen
Medizinischer Disclaimer

Das könnte dich auch interessieren

Ist etwas unklar?
AKN Kundenservice

Nimm unverbindlich mit uns Kontakt auf oder vereinbare einen Beratungstermin. Wir helfen dir gerne weiter.

DE: +49 5521 869 28 97

CH: +41 41 511 83 60
AT: +43 720 515 335

Montag bis Donnerstag 9:00–12:00 und 13:00–17:00 Uhr.

Freitag 9:00–12:00 Uhr.

Info-Broschüre
Info-Broschüre anfordern Erhalte in wenigen Minuten alle Informationen auf einen Blick in dein E-Mail-Postfach. Gratis und unkompliziert. Jetzt anfordern